RSS Feed

Kondolenzschreiben


Was ist ein Kondolenzschreiben?

 

Ein Kondolenzschreiben ist ein häufig gewähltes Mittel, um Hinterbliebenen kürzlich verstorbener Menschen Mitgefühl und Beileid auszusprechen. Dieses generell sehr schwierige Thema – der Umgang mit Trauernden – kann durch ein Kondolenzschreiben ein wenig erleichtert werden und den Hinterbliebenen darüber hinaus Hoffnung und Trost spenden. Ein Kondolenzschreiben ist dabei in der Regel ähnlich aufgebaut wie eine kurze Trauerrede.

Wie schreibt man ein Kondolenzschreiben?

 

Wichtig ist in erster Linie, dass man an die Hinterbliebenen und deren Gefühl denkt. Es ist üblich, einleitend kurz etwas über die verstorbene Person zu schreiben – etwa Anekdoten oder Erlebnisse, die einen zum Schmunzeln bringen oder besondere Charaktereigenschaften, die den Verstorbenen geprägt haben. Je nach moralischen und religiösen Ansichten sollten außerdem vor allem das Mitgefühl und Beileid ausgedrückt werden, aber auch die Tatsache, dass der Verstorbene in den Köpfen und Herzen seiner Freunde und Familie weiterleben wird. Abschließend sollte ein Kondolenzschreiben nach Möglichkeit den hinterbliebenen Personen Trost spenden oder sogar Hoffnung für die Zukunft geben.

Aufbau eines Kondolenzschreibens

 

- Einleitung (Kenntnis vom Tod erhalten)

- Würdigung der verstorbenen Person

- Tröstende Worte zur verstorbenen Person

- Beileidsbekundung für die Hinterbliebenen

- Gruß und letztes Ausdrücken der Trauer, des Beileids und je nach Verhältnis der Bereitschaft gegenüber den Hinterbliebenen

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.